1. Mannschaft

Die zahlreichen Zuschauer bekamen ein rassiges und spannendes Derby zwischen Ludweiler und Geislautern zu sehen. Obwohl nach zwei Spieltagen noch punktlos war die Geislauterner Heimelf doch klarer Favorit. Aber auch Ludweiler war nach dem ersten Saisonsieg am vergangenen Wochenende gegen das Spitzenteam der Sportfreunde Saarbrücken mit einigem Selbstvertrauen angetreten.

So entwickelte sich von Beginn an ein höchst intensives Spiel mit zahlreichen Zweikampfsituationen im Mittelfeld. Der Heimelf merkte man an, dass sie den schlechten Saisonstart vergessen machen wollte. Man merkte aber auch, dass es wohl vor allem im Sturm noch hakt. Kaum eine gefährliche Situation ließ so die starke Ludweiler Hintermannschaft um Dennis Mees und Andreas Engel zu. Offensiv ging auch auf der Gegenseite wenig, sodass sich das Geschehen meist im Mittelfeld abspielte. Dass dann doch ein Tor für die Heimmannschaft fiel, war nicht das Ergebnis großer Angriffskunst, sondern einem vermeidbaren Fehler des ansonsten großartig spielenden Ludweiler Keeper Jeremie Feid geschuldet. Er kam bei einer Flanke aus dem Halbfeld nicht schnell genug aus dem Kasten, und der Geislauterner Stürmer konnte ohne Mühe einköpfen. Ludweiler ließ sich aber nicht beirren und erhöhte prompt den Druck auf das gegnerische Tor. Es dauerte aber bis kurz nach der Halbzeitpause bis unser neuer Wunderstürmer und Strafraum-Phantom Marc Weismann mit seinem dritten Saisontreffer aus kurzer Distanz den Ball über die Linie bugsierte.

Nach den durchwachsenen Vorbereitungsspielen waren die zahlreichen mitgereisten Fans auf den ersten wichtigen Auftritt in Fechingen gespannt. Nicht zu hoch wollte man die Erwartungen stecken, da urlaubsbedingt noch zahlreiche etatmäßige Stammkräfte fehlten und der Gegner sich nach einer beachtenswerten Rückrunde nochmals deutlich verstärkt hatte. Unser neuer Coach Micha Groß, vielen noch bekannt aus besseren Ludweiler Tagen, schickte dennoch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz. Nach der intensiven Vorbereitung zeigten zahlreiche Spieler deutliche Fortschritte im Vergleich zur letzten Saison. Wenn auch nicht alles rund lief, zeigte unsere Mannschaft dennoch eine höchst couragierte Leistung und auch spielerisch war deutlich, dass Micha mehr Wert legt auf sauberes Passspiel und Kombinationsfußball als dies im letzten Jahr der Fall war.

Ab 26.06.2016, 10 Uhr beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison für unsere Aktivenmannschaften. Wir treffen uns am Warndtstadion. Der vorläufige Trainingsplan kann hier heruntergeladen werden.

Unter anderem sind folgende Testspiele geplant:

 

09.07.2016, 19:00 Uhr

SV 08 Ludweiler : Ay Yildiz

14.07.2016, 19:00 Uhr

SV Friedrichweiler : SV 08 Ludweiler

17.07.2016, 18;:30 Uhr

Sportfest St. Nikolaus in Planung

23.07.2016

SV 08 Ludweiler : VFB Differten

30.07.2016, 19:00 Uhr

SC Roden : SV 08 Ludweiler

 

Wir danken den folgenden Spielern und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

Abgänge:

  • Sven Thanisch ( SV Karlsbrunn)
  • Sebastian Lamparski ( SV Emmersweiler)
  • Josef Aparez ( 1. FC Riegelsberg)
  • Kevin Bellmann ( 1. FC Riegelsberg)
  • Engjell Merdani
  • Stephane Boukacem
  • Ludovic Lanza
  • Philipp Hinze (FV 08 Püttlingen)
  • Milad Bayat (SC Großrosseln)

Neben unserem neuen Trainer Micha Groß und dem neuen Spielausschuss Pascal Mallon möchten wir bereits folgende Zugänge für die Saison 2016/2017 im Verein begrüßen:

Zugänge:

  • Tobias Schmitt ( FSV Lauterbach)
  • Leon Schardt ( FSV Lauterbach)
  • Eike Hausknecht ( FSV Lauterbach)
  • Rouven Zimmer ( FSV Lauterbach)
  • Sven Lauk ( FSV Lauterbach)
  • Justus Scholz ( SC Großrosseln)
  • Mathias Lessel ( SV Geislautern)
  • Dennis Körber (VFB Differten)
  • Francesco Macaluso (Losheim)
  • Andreas Engel (SV Güdingen)
  • Jeremie Feid ( US Morsbach)
  • Lionel Margani
  • Marco Daub (St. Nikolaus)

Die Saison ist nun beendet und auch der Verlauf des letztes Spiels gegen Kandil fügt sich in eine Reihe unglückliche verlaufener Spiele ein, sodass nur noch eine für uns glücklich verlaufende Relegation den Verbleib in der Landesliga retten kann.

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch bei Trainer Franco Gagliardi sowie bei Physiotherapeutin Steffi Benzkirch für die letzten vier Jahre bedanken. Beide werden den Verein nach der Saison verlassen. Eine Liste der Ab- und Zugänge für die nächste Saison wird in naher Zukunft gesondert veröffentlicht.

Wir begannen das letzte Spiel sehr gut und beherrschten den Gegener in den ersten 20 Minuten. In der 24. Minute gingen wir dann durch einen Treffer von Kevin Bellmann in Führung. Jedoch ließ Kandil nicht locker und kämpfte sich zurück ins Spiel. Man merkte unserer Mannschaft an, dass die Kräfte immer mehr nachließen. Dennoch könnten wir uns noch zwei sehr gute Möglichkeiten herausspielen und der Druckphase von Kandil entgegenhalten. In der 73. Minute jedoch waren wir kurz unkonzentriert und konnten den Ball nicht richtig aus dem Strafraum klären. Durch ein unnötiges Foul blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als Elfmeter zu pfeifen. Franck Logbo konnte mit einem präzisen Schuss ins linke untere Eck zum 1:1 Endstand ausgleichen. Unsere Mühen, in den verbleibenden Minuten alles nach vorne zu werfen, wurden nicht mehr belohnt.

Da der SV Hermann Röchlingen Höhe in Bliesransbach (1:3) und FV Fechingen bei unserem Nachbarn Geislautern (0:2) gewinnen konnten, konnten wir die noch recht gute Ausgangslage vor dem letzten Saisonspiel nicht nutzen und stehen jetzt auf dem zweitletzten Platz. Die Relegationsrunde wird nun entscheiden, ob wir neben dem FC Neuweiler auch zu den Absteigern gehören. Die für uns wichtigen Spiele sind die Relegation um den Verbandsliga Aufstieg (d.h. schafft Saar 05 den Aufstieg) sowie der Landesliga Aufstieg (Rockershausen dürfte nicht in die Landesliga Süd aufsteigen) :

 

Landesliga Südwest Relegation:

Mittwoch, 25.05.2016, 19:00 Uhr in Schaffhausen:

Spiel 1: SV Rockershausen (2. Bezirksliga SB) - SV Düren Bedersdorf (2. Bezirksliga SLS) - 2 : 3

 

Sonntag, 29.05.2016, 15:00 in Elm:

SV Rockershausen - FSV Hilbringen (2. Bezirksliga Merzig-Wadern) - 2 : 5

 

Mittwoch, 1.06.2016, 15: 00 Uhr in Hemmersdorf:

FSV Hilbringen - SV Düren Bedersdorf

 

Verbandsliga Relegation:

Sonntag, 29.05.2016, 15:00 Uhr in Völklingen (Röchlingen-Höhe):

SC Reisbach(2. Landesliga West) - SV Saar 05 II (2. Landesliga Süd) - 2 : 0

Die restlichen Relegationsspiele sind hier nachzulesen: SCB-Online

UPDATE: Da Rockershausen beide Spiele verloren hat, steigt in der Landesliga Süd nur eine Mannschaft ab, sodass wir in der Landesliga verbleiben. Unsere 2. Mannschaft war durch den Personalmangel der Ersten in der Rückrunde stark beeinträchtigt und musste auch mehr als ein Spiel absagen. Dennoch konnte man mit 32 Punkten einen respektablen 9. Platz in der Kreisliga A Südsaar erreichen.

Page 8 of 9