Am Tag der deutschen Einheit mussten unsere C-Juniorinnen nachsitzen und das Entscheidungsspiel um den letzten freien Platz in der Verbandsliga absolvieren. Ein echtes Endspiel also gegen die 1 FFG Homburg . 

Man merkte unserem Team die Nervosität auch spürbar an. Wir waren zwar technisch und spielerisch überlegen, hatten aber nicht den Mut, über unsere Außenverteidiger Druck auf den Gegner aufzubauen. Dann konnte Lilly Bellmann nach knapp 10 Minuten Spielzeit mit einem schönen Pass in die Tiefe Christina Weiland freispielen, die dann das 1:0 erzielte. Es dauerte bis zur 32 Minute, bis Christina nach einem tollen Alleingang das erlösende 2:0 erziehen konnte. Kurz darauf machte Finnja Noh mit einem Weitschuss das 3:0 – die Vorentscheidung war zur Halbzeit gefallen.
In der zweiten Halbzeit blieben wir weiterhin Herr der Lage. Es dauerte aber bis zur 60 bzw. 67. Minute, bis Ina Keller das vierte und fünfte Tor erzielte. Das Spiel endete 5:0.
Fazit: Wir haben eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt, die Mut für die kommenden Aufgaben in der Verbandsliga macht.