D-Juniorinnen

Unsere D-Mädchen mussten krankheitsbedingt leider kurzfristig auf 3 wichtige Spielerinnen verzichten. So traten wir lediglich mit einem stark dezimierten Rumpfteam bei der Kreismeisterschaft an. Mehr als ein Unentschieden gegen unsere Nachbarn von der SG Naßweiler  war allerdings trotz dreier Tore von Chantal Saeger und großem Einsatz aller Mädels nicht drin. Am 05.02.folgt der zweite Spieltag der Kreismeisterschaft. Da werden wir hoffentlich wieder vollzählig sein. Mal sehen, ob dann mehr zu holen ist.

Unsere D-Mädchen werden zunehmend stärker. Nach dem Auftaktsieg gegen Völklingen, folgte eine vermeidbare Niederlage gegen den 1.FFV Saarbrücken, die im Schnitt schon ein wenig älter und erfahrener sind. Wir gingen durch einen sehenswerten Schuss von Chantal Saeger zwar in Führung, mussten dann aber infolge eines unnötigen Ballverlusts am eigenen Strafraum den Ausgleich hinnehmen. Im zweiten Durchgang erhielten auch die neu hinzugekommenen Mädels die Chance zum spielen, was leider zu den Gegentoren 2 und 3 führte. Lara Altin erzielte den verdienten Anschlusstreffer und bei zahlreichen weiteren Möglichkeiten waren wir dem Ausgleich nah. Als wir alles nach vorne warfen, fingen wir uns kurz vor Schluss dann leider das entscheidende 2:4 ein. Schade, hier wurde das Team leider nicht für eine tolle Leistung belohnt.
Am letzten Wochenende folgte das nächste Spiel gegen den SV Nassweiler. Die D-Mädchen aus der Nachbarschaft treten mit einigen älteren Mädchen an, sodass sie außer Wertung spielen. Noch vor zwei Monaten hatten wir schon einmal gegen sie gespielt und mit sage und schreibe 0:13 verloren. Aber unsere Mädels trainieren fleißig und waren an diesem Tag schon ein ernstzunehmender Gegner. Wir konnten uns sogar zahlreiche Torchancen erspielen, von denen aber lediglich Chantal eine nutzen konnte. So endete das Spiel trotz großer Gegenwehr und einer deutlichen Weiterentwicklung unglücklich mit 1:4.

Der Aufbau unseres Mädchenbereichs geht weiter voran. Nach der ersten erfolgreichen Saison mit der E-Mädchen und regem Zulauf in den letzten Monaten, haben wir nun so viele Mädchen im Training, dass wir sogar eine weitere Mannschaft melden können. Damit alle regelmäßig spielen können, melden wir für die neue Saison auch eine D-Mädchenmannschaft (Jahrgänge 2004 und 2005). Voraussichtlich werden auch einige jüngere Mädels zum Einsatz kommen in diesem Team, sodass wir die sportlichen Ergebnisse mal abwarten müssen. Toll ist auf jeden Fall, dass wir nun auch in einer Mädchenrunde spielen, während wir zuvor ja durchgehend gegen Jungenteams antreten durften.

Die Mädels trainieren schon fließig und sind mit viel Spaß dabei. Das wird sicherlich eine tolle Saison mit vielen Highlights. Wir freuen uns schon.

Unsere D-Mädchen spielen erstmals in der Punktrunde mit. Im Gegensatz zu unseren Gegnerinnen sind die meisten Mädchen im jüngeren Jahrgang oder sogar noch E-Mädchen.

So waren wir den Tabellenführern aus Saarbrücken körperlich doch ein wenig unterlegen. Dennoch hielten wir gut dagegen. Erst nach dem ersten Gegentreffer ließen Kraft und Mut dann doch ein wenig nach, sodass es am Ende trotz einer tollen Leistung eine 2:7 Niederlage gab. Trotz der sieben Gegentreffer zeigte Johanna Eichholz im Tor eine klasse Leistung. Auch hier zeigt das Training mit Trainer Timo Barth bereits erste Früchte.

Es spielten: Johanna Eichholz, Lara Altin, Emilie Keller, Chantal Saeger, Selina Becker, Chiara Sacca, Sahra Trenz, Mandy Kern, Helena und Sophie Dörr.

Page 6 of 6