D1-Jugend

Das erste Februar-Wochenende war für unsere D-Junioren sehr anstrengend, denn wir mussten gleich auf drei Turniere. Unsere D2 musste beim "Heim-Turnier" in Lauterbach ran und absolvierte den letzten Hallenspieltag. Damit hat unsere D2, die gute Leistungen zeigte,  die Hallenrunde abgeschlossen. 

Parallel ging es für einige D1-Jungs nach Saarbrücken zum "Futsal 2+2"  Pilot-Turnier des saarländischen Fußballverbands. 
2 Jungs und 2 Mädels gemeinsam auf dem Feld – so lautete die Vorgabe des saarländischen Fußballverbands beim Pilot-Turnier am 1. Februar 2020 an der Sportschule Saarbrücken. In der Gruppe musste im letzten Spiel gegen Schmelz nach verlorenem Auftakt unbedingt ein Sieg her! Souverän konnte dieses Spiel mit 4:1 gewonnen werden! Im Finale trafen wir auf Jägersfreude, die vor allem durch ihre starken Jungs ebenfalls das Finale erreichten. Wir zeigten aber keine Gnade und gewannen auch das Finale souverän mit 3:0! Herzlichen Glückwunsch an das Mixed-Team aus Ludweiler.

Damit war der Samstag geschafft. Am Sonntag musste dann unsere D1 nach Klarenthal zum letzten Hallenspieltag. Und das nicht ohne Ambitionen, denn die D1 Jungs haben sich eine gute Ausgangsposition erspielt und konnten diese nutzen, um sich am letzen Hallenspieltag für die Kreismeisterschaften zu qualifizieren. Am kommenden Sonntag finden diese dann in Bebach  statt.  Es geht bei den Kreismeisterschaften gegen die D-Teams des 1. FC Saarbrücken und Röchling Völklingen. Wir drücken dem Team die Daumen.  Ein großer Erfolg unserer D-Jugend!!  Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung an Dominik Jess, Dominik Altpeter, Jason Jakobs, Roth Hanes, Mathis Schindeldecker, Ina Keller, Florian Mühlberger und  natürlich unseren Kapitän Julian Mühlberger. 

Nach dem ersten Spieltag in der Halle mit vielen Höhen und Tiefen zeigten unsere D1-Jungs am 12. Februar in Klarenthal, was in ihnen steckt! Ohne Niederlage und mit tollen Spielzügen sicherte man sich hinter dem 1 FC Saarbrücken 2 und SV Röchling Völklingen 2 den dritten Tabellenplatz. In einem spannenden Spiel konnten wir sogar Völklingen im direkten Aufeinandertreffen mit 2:1 besiegen.

Mit drei Punkten Rückstand auf Tabellenplatz 1 und 2 geht es am 2. Februar in den dritten und letzten Hallenspieltag. Der dritte Platz würde uns sehr wahrscheinlich reichen, um uns für Kreismeisterschaften in der Halle zu qualifizieren!

Eine unnötige Niederlage gab es im letzten Qualifikationsspiel gegen Geislautern. Nach der 1:0 Führung durch Jason Jakobs und einigen verpassten Großchancen  hatten wir das Spiel eigentlich im Griff,  fühlten  uns aber zu sicher. Die Abwehr, die auf drei Stammspieler verzichten musste, war dann einige Minuten unkonzentriert,  so dass der Gegner dreimal durch unsere Abwehr spazieren konnte und mit 3:1 in Führung ging. 

Nach Umstellungen in der 2. Halbzeit standen wir hinten deutlich stabiler,  Christina Weiland konnte den 3:2 Anschlusstreffer erzielen. Allerdings gelang uns kein weiteres Tor mehr. Das Spiel endete 2:4.

Fazit:
In der kompletten Qualifikation konnten wir nur zweimal an einem Samstag spielen. Die vielen Spiele in der Woche führten leider dazu, dass wir in nahezu allen Spielen auf Leistungsträger verzichten mussten. Wenn man sich die Gegner der Qualifikation anschaut, hätten wir jeden Gegner in Bestbesetzung schlagen können. So bleibt am Ende ein enttäuschender Ausgang der Qualifikationsrunde. Wir hoffen jetzt auf etwas mehr Konstanz und bessere Umstände, um dann eine ordentliche  Runde spielen zu können.

Nach einem souveränen 7:1  Sieg im ersten Gruppenspiel gegen Luisenthal übernimmt unsere D-Jugend erst einmal die Tabellenführung. Obwohl einige Stammspieler ausgefallen sind, war der Sieg nie gefährdet.

Tore:

Christina Weiland (4)

Dominik Altpeter (3)

Der Schiedsrichter-Streik am vorletzten Wochenende brachte uns eine enorme Spielplan-Verdichtung, so dass wir mit unseren D-Jung und Mädels  am Freitag und Samstag direkt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen spielen mussten. 

Das Spiel am Freitag in Kleinblittersdorf konnten wir zu unseren Gunsten durch Tore von Tobias Hartwig und Ina Keller mit 2:1 entscheiden. In einem kämpferischen Spiel zeigten wir einige gute Kombinationen, so dass der knappe Auswärts-Erfolg auch verdient war. 

Samstag ging es dann gegen den Tabellenletzten aus Güdingen. Allerdings merkte man unserem Team die Doppelbelastung deutlich an - die Mannschaft war im Vergleich zum Vortag kaum wiederzuerkennen. So ging das Spiel verdient mit 3:8 verloren. Die Tore erzielten Ina Keller und Tobias Hartwig (2).

 

In der Qualifikation müssen wir nun am kommenden Mittwoch gegen Geislautern gewinnen, um den dritten Platz in der Gruppe zu sichern.

Seite 1 von 5